20. January 2014 · Comments Off · Categories: unkategorisiert

Die Erinnerung ist die Schatztruhe aller Dinge“ Cicero

Eine Stadt. Viele Geschichten – und deine ist ein wichtiger Teil davon. Magdeburg wird geprägt durch die unterschiedlichen Menschen, die hier leben – mit ihren vielfältigen Erfahrungen, Lebensentwürfen und Sichtweisen.

Wir wollen eure Geschichten erfahren, denn jede ist etwas Besonderes.

Welcher Ort hat eine besondere Bedeutung für euch? Welche Erinnerungen verbindet ihr mit einem bestimmten Platz in der Stadt? Vielleicht habt ihr dort Freunde kennengelernt oder etwas Neues entdeckt. Vielleicht hat sich dort auch euer Leben verändert. Oder ihr habt diesen Ort auf besondere Weise gefunden?

Wir werden mit euch diese Geschichten zu Tage fördern. In einem Storytelling-Workshop erfahrt, wie ihr diese am besten erzählen und mit anderen teilen könnt.

Mitmachen können Jugendliche ab 16 Jahren. Ob ihr in Magdeburg geboren seid oder erst seit kurzem hier lebt, ist völlig egal, denn wir sind uns sicher, dass jede_r eine spannende Geschichte zu erzählen hat.

Der Workshop ist Teil eines internationalen Projektes mit Partnern aus Gateshead, England und Arnhem, Niederlande. In allen 3 Städten werden verschiedene Lebensgeschichten von Menschen für eine Erinnerungsbox (Memory Box) der Stadt gesammelt; diese werden außerdem als Audioaufnahmen über eine Online-Plattform geteilt. So ist es möglich auch die beiden anderen Städte anhand der Erinnerungen der dort lebenden Menschen zu entdecken. Ihr entscheidet natürlich, was veröffentlicht wird.

Zeit: Donnerstag., 20.02.2014, 16 – 19 Uhr

Ort: .lkj) Sachsen-Anhalt

Kontakt:               

Janine Weidanz

Mail: Janine.weidanz@jugend-lsa.de

Tel. 0391-2445163; Fax: 0391-2445170

.lkj) Sachsen-Anhalt

Liebigstraße 5, 39104 Magdeburg

 

tandem-logo 2

http://www.tandemexchange.eu

 

tandem-logo 1

“TANDEM – Community&Participation is an initiative of the Fonds voor Cultuurparticipatie (Utrecht), European Cultural Foundation (Amsterdam) and MitOst (Berlin), and is supported by King Baudouin Foundation (Brussels).”

Comments closed.